Sie sind hier: Home // Lifestyle // Wäsche waschen: Tipps & Anleitung

Wäsche waschen: Tipps & Anleitung

waesche-waschen-tipps-anleitungOb Singlehaushalt oder Großfamilie, ob Hausmann oder Hausfrau – jeder muss in regelmäßigen Abständen seine Wäsche waschen. Praktisch, wenn das bisher die Mutter, die Ehefrau oder eine Haushaltshilfe übernommen hat. Doch wenn der Tag des ersten Waschens kommt, ist guter Rat teuer. Dieses Sprichwort kann ruhig wörtlich genommen werden, denn beim Waschen kann einiges schief gehen. Der verflixte rote Socken ist wohl jedem bekannt, der seine Wäsche selbst waschen muss. Vor allem diejenigen, die die Waschmaschine nur selten bedienen, machen gelegentlich Fehler und verfärben ihre Wäsche oder lassen Kleidungsstücke einlaufen.

Damit das nicht passiert, ist in die meisten Kleidungsstücke ein Etikett mit Pflegehinweisen eingenäht. Auf diesem Etikett finden sich Waschhinweise, die genau vorgeben, wie das jeweilige Kleidungsstück gewaschen werden soll. Doch wer nur selten Wäsche wäscht, kann mit den Symbolen meist nur wenig anfangen.
Mit der praktischen Waschsymbol-Karte von lg/md, geht beim Waschen ab sofort nichts mehr schief. Verfärbte Jeans und eingelaufene T-Shirts gehören der Vergangenheit an.
Die wichtigsten Waschsymbole werden verständlich erklärt. Am besten direkt an der Waschmaschine befestigen und vor dem Einschalten der Waschmaschine noch einmal vergewissern, ob alle Pflegehinweise eingehalten wurden.
Mit ein wenig Erfahrung ist das Wäschewaschen gar nicht mehr so schwierig. Es stellt sich Routine ein und die Arbeit geht wie von selbst von der Hand.

Einige grundsätzliche Tipps zum Wäschewaschen:
Helle und dunkle Kleidung vor dem Waschen trennen.
Feine Stoffe, wie Wolle, Seide usw. am besten von Hand oder im Schonwaschgang waschen.
Die Temperaturhinweise in den Pflegehinweisen der Textilien beachten.
Bei Unsicherheit lieber auf den Trockner verzichten und die Kleidungsstücke auf die Wäscheleine hängen.

Ist doch einmal ein Malheur passiert und hat sich Kleidung verfärbt, kann das Entfärben eine Lösung sein. Allerdings ist diese Methode nicht immer erfolgreich, aber immer einen Versuch wert. Im Handel sind Entfärbungsmittel und Entfärbungstücher erhältlich, die einfach zusammen mit dem betroffenen Kleidungsstück in die Wäsche gegeben werden. Nach dem Waschen soll das Kleidungsstück wieder seine ursprüngliche Farbe haben.
Bei der Verwendung von Entfärbern sollten die Anwendungshinweise des Herstellers exakt befolgt werden. Außerdem ist zu beachten, dass in Waschtrocknern Bleichmittel und Entfärber zu Schäden am Gerät führen können. Ist ein solches Gerät vorhanden, sollte das Entfärben der Wäsche von Hand im Waschbecken oder in einer Waschschüssel vorgenommen werden.

Foto: knallgrün / photocase.com

Ähnliche Beiträge

Besonderheiten der Kundendienstleistungen für das eigene Zuhause: Kaum ein Haushaltsgerät ist wichtiger für das Familienleben als die Waschmaschine und der Wäschetrockner. Wenn die Waschmaschine ihren Dienst einstellt, ist es ohnehin ungemein ärgerlich.... weiterlesen

Blitzdiät: Anleitung zum schnell Abnehmen?: Auch wenn der Sommer fast vorbei ist und damit auch die Bikini-Body-Saison langsam ein Ende nimmt – Gründe, um ein paar Pfunde loszuwerden, gibt es... weiterlesen

Haarentfernung auf Dauer – Tipps & Tricks: Es gibt vielerlei Gründe, die zu der Entscheidung führen können, Körperhaar entfernen zu wollen beziehungsweise zu lassen, und zwar nicht nur temporär, sondern dauerhaft. Das... weiterlesen

Shapewear – Traumfigur in Sekunden: Die Weihnachtszeit ist gerade vorüber. Das familiäre Fest hat uns aus dem stressigen Alltag gerissen und wieder etwas Ruhe und Besinnung in unser Leben gebracht.... weiterlesen

Tipps und Tricks gegen Flecken aller Art: Häufig sieht man auf den Kleidern der Kinder, was es zum Mittag- oder Abendessen gab. Die Flecken sind dabei so vielfältig wie die Auswahl der... weiterlesen

Tags: , , ,

Hinterlasse ein Kommentar

 
Copyright © 2010 Frauenportal.net | Impressum