Sie sind hier: Home // Ernährung, Gesundheit, Lifestyle // Bodyshaping: Supplemente zum Muskelaufbau

Bodyshaping: Supplemente zum Muskelaufbau

Körpermodellierung ist ein schöner Begriff. Im Englischen wird er kurz mit Bodyshaping tituliert und umfasst spezielle Übungen, die Muskelmasse aufbauen sollen, um den Körper ähnlich wie beim Bodybuilding zu formen. Allerdings weniger massiv, sondern mehr sanft und feminin. Bodyshaping ist demnach die weibliche Variante, hat aber vom Prinzip her nichts mit reinem Ausdauer- oder Krafttraining zu tun. Dennoch können Frauen natürlich auch Muskeln aufbauen, wenn sie ein wenig nachhelfen.

Zu Beginn ist aber eine Analyse der Körpergestalt wichtig. Wo liegen die Problemzonen? Wo muss nachgeholfen werden und wo entspricht schon alles den eigenen Vorstellungen? Wichtig ist hierbei vor allem herauszubekommen, wo Muskelmasse aufgebaut bzw. Muskeln trainiert werden sollen. Dafür gibt es allein im Internet eine Vielzahl an Tests. Diese berücksichtigen allerdings keine individuellen Gegebenheiten und ersetzen keine Begutachtung durch einen Fitnesstrainer oder Experten.

Bodyshaping geht zudem nicht nur mit dem richtigen Training einher. Auch Nahrungsergänzungsmittel – kurz: Supplemente – können zum Einsatz kommen. Welche die Richtigen sind, unterscheidet sich je nach Typ. Jeder hat andere Voraussetzungen, auch vom Lebenswandel her. Typische Supplemente, die von vielen Frauen verwendet werden, sind zum Beispiel (Whey) Proteinpulver, Kreatin und auch Glutamin. Das ist aber natürlich nur ein Auszug, denn es gibt eine Vielzahl an Supplementen zum Muskelaufbau beim Bodyshaping. Die meisten sind Proteine und können mit gutem Gewissen neben einer ausgewogenen Ernährung aufgenommen werden.

Aber eben nur, wenn die Ernährung gewissenhaft erfolgt und wichtige Nährstoffe durch normale Mahlzeiten in den Körper gelangen. Supplemente sind nur ein Ersatz bzw. Zusatz und sollten ausschließlich entsprechend des Trainingsplans konsumiert werden. Proteinpulver beispielsweise nach dem Workout, um die Regeneration und den Aufbau der Muskeln zu unterstützen.

Beim Kauf von Supplementen ist es zudem empfehlenswert einen genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen. Gute Produkte enthalten die richtige Menge an Grundbausteinen wie Proteinen oder auch Vitaminen. Besonders beim Proteinpulver gibt es viele zu stark gesüßte Produkte. Der Kohlenhydratanteil sollte aber immer deutlich unter dem Proteinanteil liegen. Erfahrungsberichte und verschiedene Tests zu Supplementen finden sich auf www.supplement-guide.de.

Was grundsätzlich gilt: rein anatomisch gesehen sind Frauen nicht in der Lage, vergleichbare Muskelmasse wie Männer aufzubauen. Das liegt schon allein daran, weil ihnen Testosteron fehlt. Dieses steckt zwar in vielen ominösen Mitteln, die ebenfalls verkauft werden und wahre Muskelmassen versprechen, von den Nebenwirkungen liest man allerdings meist nichts. Wer ernsthaft Bodyshaping betreiben will, sollte deshalb davon die Finger lassen und sich stattdessen auf eine ausgewogene Ernährung und hochwertige Supplemente konzentrieren.

Foto: Benjamin Thorn / pixelio.de

Ähnliche Beiträge

Blitzdiät: Anleitung zum schnell Abnehmen?: Auch wenn der Sommer fast vorbei ist und damit auch die Bikini-Body-Saison langsam ein Ende nimmt – Gründe, um ein paar Pfunde loszuwerden, gibt es... weiterlesen

Leicht und gesund abnehmen mit viel Obst und Gemüse: Viele wollen schlank werden, aber das ist gar nicht so leicht. In der letzten Zeit ernähren sich viele Leute hauptsächlich von Fast Food und Süßigkeiten.... weiterlesen

Beliebte Diäten im kurzen Check: Auch wenn der Sommer fast vorbei ist und fortan wieder dicke Pullis und Jacken das ein oder andere Speckröllchen verstecken werden – Gründe zum Abnehmen... weiterlesen

Wege um Stress-Management durch Wellness zu praktizieren: Es gibt viele Wege Stress-Situationen zu managen. Eine Kombination von richtiger Ernährung, Bewegung und regelmäßige Entspannung sind auch für Sie die idealen Komponenten. Auf lange... weiterlesen

Hollywood-Diät – Abnehmen wie die Stars: Schon recht lange ist die Hollywood-Diät bekannt. In den zwanziger Jahren wurde sie für die Größen der Filmbranche entwickelt. Grund dafür war der Glaube, dass... weiterlesen

Tags: , ,

Hinterlasse ein Kommentar

 
Copyright © 2010 Frauenportal.net | Impressum